Samstag, 1. Juli 2017

Die große Vorschau auf das Spiel, dass keiner gewinnen will!!!

Damit sich keiner mit dem "Fluch des Confed Cup Siegers" beschäftigen muss... Lass das mal die andern machen...

Und ja, es wird extrem spannend mit anzusehen, wie diese beiden Mannschaften versuchen werden das Spiel zu verlieren. Also werden sie einfach in den "Tarnmodus" von Portugal gehen, die im Wesentlichen so gespielt haben, wie immer... nur um dann im Elfmeterschießen die Engländer kompetent aussehen zu lassen...

Ernsthaft... das man sich 119 Minuten dieser Grütze angucken musste, nur damit dann die Portugiesen keinen einzigen Elfmeter treffen... Normalerweise hebt sich Portugal ja seinen einen guten Angriff gefühlt bewusst für die Verlängerung auf... Und das ist ja eine veritable Taktik. Man könnte sogar behaupten eine unbesiegbare Taktik, die sind schließlich Europameister... einer aus der "Alle 12 Jahre passiert was völlig bescheuertes" Reihe, aber Europameister...

Oder stellt man sich so clever an wie die Mexikaner und verteidigt einfach mal 2 Minuten lang komplett nicht... Und zwingt den Gegner dazu, sich ein 1:0 zusammenzupodolskien...

Aber das liegt ja hinter uns... und Cristiano Ronaldo hat irgendwo in der Welt Zwillinge gefunden, die ihn das Spiel um Platz 3 aussetzen lassen... praktisch... wird er zumindest jetzt noch denken, wenn die finanziellen Forderungen eingehen... warte was, der spanische Staat wollte 14,5 Millionen von ihm? Da werden seine Kinder niemals ran kommen, das wird für ihn entspannt...
Aber das Spiel um Platz 3 wurde damit endgültig irrelevant... Das könnte fast auf Sport1 laufen...Es sei denn, die haben was wichtigeres vor... Sportquiz zeigen zum Beispiel...

Aber die wirklich spannende Frage ist ja: Wie wird Jogi Löw diesen Titel aus dem Weg gehen. Zu welchem taktischen Kniff greift er dieses mal. Und ja, wenn es eines gibt, was der Jogi überragend beherrscht, dann sind es taktische Umstellungen die fehlschlagen... Er ist wirklich einer dieser Trainer, die was wirklich überraschendes aus dem Hut zaubern könnten... das gute alte 2-3-5 System, mit dem wir 54 Weltmeister geworden sind, zum Beispiel. Und einfach alle Richtung Ball blind auf den Ball stürzen lassen... ich sehe nicht, wie das schief gehen könnte...

Und es wäre weniger Auffällig als einfach Bernd Leno und Shkodran Mustafi aufzustellen, damit die wieder Gegentore produzieren...
An der Stelle fällt einem wirklich auf, wie jung diese Deutsche Nationalmannschaft ist... also normaler Weise konnte man sich darauf verlassen, das Löw sich auf irgendeinen alten, nicht ganz fitten Sack verlässt, der dann genügend Scheiße baut um auszuscheiden. Meistens hieß dieser Sack Schweinsteiger. Jetzt? Muss man sich fragen, ob Lars Stindl schon so weit ist... Oder Sandro Wagner, der schließlich als einziger in dem Kader schon Finalerfahrung hat und damit prädestiniert für einen überraschenden Finaleinsatz ist...

Ich sehe da auch schon die "geheime" Absprache von Jogi und Sandro. Jogi so "Mach dir mal keine Sorgen, du wirst in den WM Kader kommen, wenn du es irgendwie schaffst, dass wir das Spiel nicht gewinnen." Und Sandro so: "Ok."... und dann schaltet der in den Mike Hanke Modus... Und ja, Sandro kann das... es könnte sein, dass er nur deswegen mitgenommen worden ist...

Er muss halt nur Hoffen, dass Aturo Vidal seine Taktik nicht durchschaut... und schneller schaltet... Und ja, ich sehe gerade 2 Platzverweise in den ersten 10 Minuten kommen... Und das, obwohl Vidal traditionell 15 Minuten lang um den Platzverweis betteln muss... der fängt einfach beim "Say no to Racism" Foto an zu pöbeln und zu provozieren...

Der andere Trumpf der Chilenen ist natürlich... Alexis Sanchez... dem muss man nur sagen: Spiele einfach, wie ein ganz normaler Arsenal-Stürmer, dann sind wir auf der sicheren Seite...

Nebenbei möchte ich hier mal mit einem üblen Gerücht, dass Löw indirekt verbreitet hat, aufräumen. Löw hat uns so gut unser Gehirn gewaschen, weil er eine B-Elf aufgestellt hat, dass wir jetzt alle glauben, Chile sei der Favorit. Bullshit. Megafukkingbullshit.

Also ja, die Chilenen sind jetzt in der Spitze besser besetzt als die Deutschen. Also in der Leistungsspitze. Das Problem ist: Diese Spitze besteht im wesentlichen aus Vidal und Sanchez. Der Rest des Kaders... würde in der Deutschen B-Elf keine Rolle spielen.
Und ja, das kann man ziemlich direkt an Claudio Bravo festmachen, der den Kampf um den Platz im Barca-Tor gegen sein Gegenüber von Morgen verloren hat.
Oder an Eduardo Vargas, dem Lukas Podolski Chiles... oh warte, ich nehme alles zurück, Jogi Löw würde Vargas eine Stammplatz Garantie geben, der verliebt sich gerne in Spieler, die ausschließlich in der Nationalmannschaft funktionieren...
Oder den dos Santos Brüdern, die mal als große Talente galten und jetzt jeweils Weltreisen hinter sich haben... also wenn Geovanni dos Santos in die Bundesliga wechseln würde, hätte der ungefähr so einen Einfluss auf die Liga wie Bojan Krkic.
Oder Marcelo Diaz, der... ok, lasst uns nicht weiter über Diaz reden, sonst muss ich wieder von Flashbacks kotzen...
Oder zu bester Letzt Marco Fabian... der immerhin behaupten kann, Schlüsselspieler bei einem Bundesligisten zu sein. Was erst Mal super klingt... bis einem bewusst wird, dass dieser Bundesligist Eintracht Frankfurt heißt... der letzte deutsche Nationalspieler aus Frankfurt dürfte Andi Möller gewesen sein... (und ja, das behaupte ich einfach und schlage es nicht nach... aber es klingt so verdammt wahrscheinlich, dass es meinen Punkt verdeutlichen sollte...)

Und diese Elf soll jetzt besser sein als die Deutsche? Nur, weil die 2 gute Spieler haben? Fußball wird immer noch (zumindest beim Anpfiff) 11 gegen 11 gespielt. Und die Mannschaft mit den 2 guten Spielern (nennen wir sie Pepe und Ronaldo) gewinnen nur alle 12 Jahre völlig überraschend was.

Deutschland ist immer noch der Favorit in diesem Endspiel. Nicht der Haushohe. Es wäre auch keine riesige Endtäuschung, wenn doch die Chilenen gewinnen. Aber uns sollte niemand einreden, dass die Chilenen besser besetzt wären und deswegen diesen Pokal gewinnen müssten. Wenn alles so läuft, wie man es erwarten kann, holt Deutschland morgen diesen völlig irrelevanten Pokal... und wird dann nächstes Jahr nicht Weltmeister werden...

Und Jogi Löw wird dann auf der Pressekonferenz behaupten, er habe "allesch verschucht", aber das Talentreservoir in Deutschland war einfach zu gut um den Confed Cup nicht zu gewinnen und damit war das Schicksal dann besiegelt... und ihn werden alle fragen "Warum hast du nicht einfach Poldi nominiert? Das eine Mal, wo du ihn wirklich gebraucht hättest!!"

Kommentare:

  1. Um deinem Gedächtnis kurz auf die Sprünge zu helfen: Letzter Deutscher Nationalspieler in den Diensten von Eintracht Frankfurt war Sebastian Jung ...ob es allerdings zu mehr als einem Spiel gereicht hat, kann ich ohne Nachschlagen allerdings auch nicht sagen, ist aber eher unwahrscheinlich.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und ich ging echt davon aus, dass du mich darauf hinweisen würdest, dass Marco Fabian Mexikaner ist... aber die offensichtlichen Dinge...

      Löschen